Seite auswählen

Wenn ich so auf mein Leben schaue, bin ich oft selber verblüfft.
Darüber, wie sich verschiedene Dinge *einfach so* entwickeln, ineinanderfügen …

Als ich in die jetzige Wohnung eingezogen bin, war das Letzte, was ich wollte … noch mal umziehen.

Ich bin jetzt innerhalb von 2 Jahren 8x umgezogen.
Der erste Sprung vor 2 Jahren war die Initialzündung für all die Veränderungen auf allen Ebenen.

In dieser Zeit lernte ich, meinem Gefühl – meinem inneren Wissen – bedingungslos zu vertrauen,

Ich brauchte eigentlich nur beobachten und spüren, wann es Zeit zum Handeln ist.
So viele Dinge kamen *einfach so* zu mir – z.B. auch die Indienreise.

Und jetzt packe ich wieder, auch wenn ich es gar nicht geplant hatte.
Diese neue Wohnung ist so ein unglaubliches Geschenk für mich. Sie kam zu mir *einfach so* … mein neuer Job war Voraussetzung, dass sie mir überhaupt begegnen konnte.

In meiner Noch-Wohnung hatte ich die Herausforderung, dass ich mich um eine komplette Neueinrichtung hätte kümmern müssen.
Aber ich spürte überhaupt keinen Antrieb oder Lust, dies zu tun.
Und hatte deshalb erst mal abgewartet und in einem Provisorium gewohnt.

Was jetzt zu mir gekommen ist, ist so grandios, dass ich aus dem Staunen nicht mehr rauskomme.

Die Wohnung, die ich übernehme, ist hier in der Stadt sehr gefragt. Es gibt Wartelisten …
Mein wunderbarer Vormieter suchte allerdings jemanden, der ihm seine – mit viel Liebe eingerichtete – Wohnungsausstattung abkauft.

Und das waren genau die Dinge, die ich sowieso gebraucht hätte (Küche, Schränke …)
Es hängen schon wunderschöne Lampen in der Wohnung …
Die Wände sind mit zauberhaften Farben gestrichen …
Ich bekomme eine komplette Küche …

Ich brauche nichts mehr machen … alles ist fertig
Die nötigen Finanzen kamen auch zu mir.

Uns so sitze ich hier zwischen den gepackten Kisten und wie schon so oft kommt dieses tiefe DANKE an mein Leben hoch.